07.11.23Hamburg

Norwegens Kronprinz Haakon beim deutsch-norwegischen Business Summit

VDR-Präsidentin Bornheim betont gemeinsame Ziele in der Schifffahrt

Der norwegische Kronprinz Haakon von Norwegen ist anlässlich des deutsch-norwegischen Business Summit am 7. und 8. November 2023 zu Gast in Hamburg. Im Rahmen diverser Termine und Veranstaltungen der norwegischen Delegation wird bei Haakons Besuch auch das Thema Schifffahrt eine zentrale Rolle spielen. So wird VDR-Präsidentin Gaby Bornheim am Mittwochnachmittag in der Handelskammer Hamburg die Schifffahrtsveranstaltung zu „Green Maritime“ mit rund 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern moderieren. Der Verband Deutscher Reeder ist offizieller Partner des deutsch-norwegischen Business Summit.

 

Starke maritime Partnerschaft
Für die VDR-Präsidentin sind die deutsch-norwegischen Schifffahrtsbeziehungen mehr denn je von großer Bedeutung: „Norwegen ist ein wichtiges Schifffahrtsland, mit dem wir zentrale Positionen zur zügigen Dekarbonisierung, zum technologischen Fortschritt wie auch zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit der Schifffahrt teilen. In schwierigen geopolitischen Zeiten, angefangen von der Klimakrise über kriegerische Auseinandersetzungen bis hin zu einer strauchelnden Weltwirtschaft, ist es umso wichtiger, gemeinsam an der Zukunftsfähigkeit einer nachhaltigen Schifffahrt zu arbeiten, die zugleich im globalen Wettbewerb bestehen kann. Diese Partnerschaft mit Norwegen möchten wir weiter ausbauen, denn für beide Länder ist die Schifffahrt eine Schlüsselbranche, die die Versorgungssicherheit nicht nur in Krisenzeiten gewährleistet.“

 

Über den Verband Deutscher Reeder
Der Verband Deutscher Reeder (VDR) vertritt die gemeinsamen wirtschafts- und sozialpolitischen Interessen der deutschen Reedereien auf der Ebene des Bundes und der Länder sowie gegenüber europäischen und internationalen Instanzen. Der VDR wurde 1907 gegründet und hat sich 1994 mit dem Verband der Deutschen Küstenschiffseigner zusammengeschlossen. Mit seinen mehr als 150 Mitgliedsunternehmen aus unterschiedlichen Bereichen der Seeschifffahrt vertritt der VDR den größten Teil der deutschen Handelsflotte. Mehr Informationen unter www.reederverband.de.

 

Foto: TOM HANSEN


 
Downloads

 

PDF icon PDF

weitere Meldungen

Presse
10.04.24

Zunahme von Piratenangriffen auf Handelsschiffe ist besorgniserregend

Piraterie im ersten Quartal 2024 im Vergleich zum Vorjahr um rund 20 Prozent gestiegen
Presse
12.03.24

Schifffahrt hält in unruhigen Zeiten klaren Kurs

Handelsflotte bleibt stabil / Ausbildungszahlen steigen deutlich / Anstrengungen zum Klimaschutz werden intensiviert
Presse
22.02.24

VDR-Präsidentin Gaby Bornheim: „Die Sorge vor Spannungen in der Welt nimmt zu – Schifffahrt braucht Sicherheit und Stabilität!“

Am 24. Februar 2022 hat Russland die Ukraine überfallen. Der Krieg hält auch zwei Jahre danach in unverminderter Härte an und sorgt für...